Aktuelles

P&R Gruppe: Update zum Insolvenzverfahren

am .

Wie befürchtet, haben nunmehr auch die P&R AG und insbesondere die P&R Transport-Container GmbH einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Bei der P&R Transport-Container GmbH sind diejenigen ca. 14.900 Anleger investiert, die zuletzt bereits unter Geltung des Vermögensanlagengesetzes Container erwarben. Eine Vielzahl dieser Anleger ist jedoch bereits durch die Insolvenzverfahren der anderen P&R-Gesellschaften betroffen.

„Diesel-Skandal“: Einzelfallentscheidung des OLG Dresden - Softwareupdate genügt?

am .

Fahrzeughändler und Hersteller verteidigen sich im sogenannten „Diesel-Skandal“ bekanntlich mit dem Argument, dass jegliche Ansprüche spätestens nach durchgeführtem Softwareupdate erledigt seien. In den letzten Wochen wird diese Behauptung zunehmend auf eine neue Entscheidung des Oberlandesgerichts Dresden gestützt, dies jedoch zu Unrecht. Verbraucher tun gut daran, diese pauschale Behauptung zu hinterfragen. Wir erläutern die Hintergründe.

Die WebAkte: Neue Version

am .

Aktuelle Mandanteninformation zur WebAkte

Am 17.11.2017 stellen wir Ihren WebAkten-Zugang auf die neueste Version um. Die WebAkte ist daher am 17.11.2017 für Sie wegen der verbundenen Wartungsarbeiten vorübergehend nur eingeschränkt erreichbar.

Chemnitz: Tel. 0371 / 35 59 30 | Aue: Tel. 03771 /24 65 2 0 | Mittweida: Tel. 03727 / 94 64 0
Meerane: Tel. 03764 / 79 51 80 | Frankenberg: 037206 / 89 09 66 | Dresden: 0351 / 41 79 87 61